Vorlagen

In den Büchern wird an verschiedenen Stellen auf Vorlagen verwiesen, die hier zusammengetragen sind. Eine fortlaufende Ergänzung um neue gute Ideen findet permanent statt. Die Gliederung der Vorlagen erfolgt nach den drei Phasen, die jedes studentische Projekt durchläuft, unabhängig vom Projektgegenstand, verwendetem Standard oder Vorgehensmodell.      

Startphase

Projekt Canvas

Projekt Canvas ist eine Methode, um den Verständnisaufbau für das jeweilige Projektthema sowie die Projektauftragsklärung zu unterstützen. Es stellt ein visuelles Werkzeug zur Projektdefinition dar. Dieses kann verwendet werden, um systematisch Projektauftragsklärungsgespräche zu führen und die Ziele und Anforderungen des Projekts zu finden. Es unterstützt somit Projektteams, die ein gemeinsames Verständnis ihres Projekts erlangen wollen.  Zentrale Zielsetzung des Projekt Canvas ist, die Kommunikation in evtl. heterogenen Projektteams zu unterstützen. Es sollen ein Austausch und eine Diskussion der Projektbeteiligten stattfinden, damit die unterschiedlichen Ausgangssituationen, Meinungen und Interessen identifiziert werden können.
Unter Overthefence ist ein solches Plakat und eine Anleitung zum kostenlosen Download verfügbar.
 

Die Rollen im Team besetzen

Neben adäquaten fachlichen Kenntnissen, ist es sinnvoll die Rollen im Team (z.B. Projektleiter, Controller, Dokumentar) entsprechend der persönlichen Eigenschaften der Teammitglieder zu besetzen. Da sich die Teammitglieder zumeist nicht gut kennen, können hierzu Testverfahren helfen, um so eine systematische Auswahl zu treffen. Ausgehend von der Annahme, dass das Persönlichkeitsprofil eines Menschen auf unterschiedlich stark ausgeprägten Eigenschaften beruht (siehe Big-Five-Persönlichkeitsmodell), identifizierte Meredith Belbin drei Hauptorientierungen, welche wiederum jeweils drei der insgesamt neun Teamrollen umfassen. Hierzu sind Testverfahren als pdf an verschiedenen Stellen verfügbar, wie auch auf seiner Webseite Belbin.com . Insgesamt sind 70 Punkte bei 7 Fragen zuzuordnen (7*10P), die Auswertung liefert dann die Ausprägung der 9 Rollen. Die Ergebnisse der Teammitglieder können dann in eine Tabelle eingetragen werden und es ergibt sich der Blick auf das Team. Teamauswertung.  
Neben dem Modell nach Belbin ist das Team Management System (TMS), welches in den 1980er Jahren von den Australiern Margerison und McCann entwickelt wurde, verbreitet. Es basiert auf der Annahme, dass sich jedes Team in acht Arbeitsfunktionen gliedert, um erfolgreich zu arbeiten: Promoten, Entwickeln, Organisieren, Umsetzen, Überwachen, Stabilisieren, Beraten und Innovieren. Diese werden den Mitarbeitern zugeordnet und wiederum in die vier sogenannten Arbeitspräferenzen Entdecker, Organisatoren, Controller und Berater eingeteilt. Der Grundgedanke der Zuordnung des persönlichen Profils zu einer der Rollen ist dabei nicht anders als bei Belbin. Wenn ein Teammitglied eine Rolle einnehmen kann, die seinem Persönlichkeitsprofil entspricht, dann kann er diese Rolle gerne und gut ausfüllen.
Für die Arbeit mit jungen Menschen in der Berufsausbildung eignet sich das Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung (BIP) der Universität Bochum. Es ist ein psychologisches Testverfahren, um berufsrelevante Persönlichkeitsmerkmale systematisch zu erfassen und ist mit wissenschaftlich anerkannten Studien belegt. Die Ausprägung von 17 Merkmalen wird im Vergleich zu einer jeweils relevanten Vergleichsgruppe dargestellt z.B. im Vergleich zu anderen Berufsanfängern.

Projektvertrag

Ein Vertrag schafft Verbindlichkeit in einem Projekt. Es wird in der Wirtschaft zwischen einem Werksvertrag §§ 631 ff BGB und einem Dienstvertrag § 611 BGB des Auftragnehmers unterschieden. Diese Vertragsarten sind Grundidee für den Projektvertrag einer Studentengruppe mit ihrem Auftraggeber, auch wenn dieser rechtlich nicht bindend abgeschlossen wird, sondern lediglich zur Sicherstellung des gemeinsamen Verständnisses vom Projektinhalt und dessen Rahmenbedingungen dient. Vorlage Projektvertrag


Ausführungsphase

Während des Projektes erfolgt eine Steuerung und Überwachung des Projektfortschritts. Soll das Projekt von jedem Teilnehmer persönlich reflektiert werden, so eignet sich ein Projekttagebuch, wie es ich an der Universität Augsburg findet: Projekttagebuch.
Minimal sollte in regelmäßigen Abständen ein Statusbericht an den Projektbetreuer erfolgen, dafür kann eine Vorlage zum  Statusbericht genutzt werden.  Die Beteiligung der Projektteilnehmer darzustellen, ist ein ganz wesentlicher Erfolgsfaktor: Vorlage Personalplanung. Um Protokolle zu erstellen, kann die Anleitung der Universität Bielefeld helfen. Vorlagen gibt es bei textwende und bei den Anbietern der Textverarbeitung z.B. Word.
  Darüber hinaus sollte die Steuerung mit den Instrumenten erfolgen, die dem jeweilig verwendeten Standard oder Vorgehensmodell entsprechen.
 

Abschlussphase

Abschlussberichte

Im Team einen Abschlussbericht zu verfassen, kann als Schreibprojekt gesehen werden. Das kann aufgrund verschiedener Herangehensweisen einen Text zu verfassen, zu Problemen im Team führen. Otto Kruse hat sich mit Schwierigkeiten im Schreibprozess beschäftigt und fünf Schreibtypen heraus gearbeitet. Einen Test zur Ermittlung des eigenen Schreibtyps nach Kruse wurde von Rautenfeld und Vode entwickelt und steht kostenfrei als pdf in der Schreibwerkstatt an der Hochschule Nürnberg zur Verfügung. Es gibt noch weitere Kategorien für Schreibtypen. Eine gute Ausgangsquelle hierfür sind die  universitären Schreibzentren.
  • Vorlage Projektbericht in Form einer Lerngeschichte an der Universität Augsburg
  • Vorlage Projektbericht PM-orientiert an der Universität Würzburg
  • Vorlage in Form eines reflexiven Transferberichts Projektbericht_Vorlage_SS17  von der Autorin, wie er im Buch Projektmanagement Lehren beschrieben ist.

Posterpräsentation

Beispiele für Projekt-Abschluss- Veranstaltungen mit Poster-Präsentation finden sich an der Universität Göttingen (Fakultätsübergreifende Veranstaltung) und Reutlingen (Maschinenbau). Anleitungen zur Gestaltung von wissenschaftlichen Postern gibt es an der Hochschule Eberswalde und der Universität Würzburg

Projektmessen

Die Ausrichtung einer Projektmesse ist wohl die umfangreichste Möglichkeit, dem Projektabschluss einen würdigen Rahmen zu geben. Die Studierenden präsentieren sich und ihre Ergebnisse an Ständen, die sie selbst gestaltet haben. Es können Gäste und Presse eingeladen werden und ein Semester-Ende-Fest lässt sich ebenfalls damit verbinden. Beispiele gibt es hierfür an der Hochschule Osnabrück Studiengänge Elektrotechnik und Medieninformatik, der Hochschule Hamm Studiengang Mechatronik, der Hochschule Aachen Studiengang Informatik und die „Lange Nacht der Projekte“ an der Hochschule Aalen. An der Hochschule Augsburg ist Projektarbeit über alle Fakultäten hinweg fester Bestandteil der Curricula FK Informatik, FK Architektur und Bauwesen, FK Gestaltung, FK Maschinenbau

Evaluation

Die Qualität von Lehrveranstaltungen kann als ein vierdimensionales Konstrukt aufgefasst werden, zu  denen  Leitfragen an der Universität Mainz formuliert werden :
  • Kulturdimension: Was soll durch die Lehrveranstaltung vermittelt werden? Welche Einstellung haben die Studierenden zur Lehrveranstaltung im Speziellen und zu Studium und Lehre im Allgemeinen?
  • Strukturdimension: Welche personellen und sachlichen Ressourcen sowie Wissensbestände werden seitens der Universität bereitgestellt? Welche Ressourcen (Vorwissen, Zeit, Interesse, Motivation) bringen Studierende mit?
  • Prozessdimension: Wie sind Koordination, Kommunikation, Interaktion und Kooperation im Rahmen der Lehrveranstaltung zu bewerten?
  • Ergebnisdimension: Welche Ergebnisse werden im Rahmen der Lehrveranstaltung in Hinblick auf Wissenstransfer und (Aus-) Bildung (sowie Forschung) erzielt?
Muster für Evaluationsbögen zur Projektarbeit finden sich  an der Hochschule Augsburg und der Universität Jena.